Kilanderlogo
HOME BILDER SY MINONAII KONTAKT
Bilder vom alten Schiff MINONA:
Diverse Bilder
Überführung 2001
Winterarbeit 01/02
Saison 2002
Winterarbeit 02/03
Saison 2003
Winterarbeit 03/04

Unsere alte Yacht MINONA: Klassische Yacht mit herrlichen Linien. Der Nordische Kreuzer wurde in den dreißiger Jahren konzipiert als ideale Verbindung zwischen Ragattayacht und Familiencruiser, schlank und mit langen Überhängen. Heute würde das wohl anders aussehen... Die Nordischen Kreuzer wurden an der schwedischen Westküste konzipiert, da die Schärenkreuzer wegen des niedrigen Freibordes und der häufigen Regeländerungen als ungeeignet angesehen wurden. Die 6mR-Schiffe dahingegen waren im Bau zu teuer geworden. Man sieht dem Nordischen Kreuzer deutlich die Verwandschaften an.

Diese Yacht wurde 1948 von Arvid Laurin gezeichnet und bei Bröderna Eriksson in Strängnäs gebaut. Auf dieser Werft entstanden die meisten nordischen Kreuzer und sie hatte einen hervorragenden Ruf. MINONA ist die dritte Yacht von der Laurinschen Konstruktion und da nur zwei vom Konstrukteur genehmigt wurden, wurde sie später von ihm als "Schwarzbau" bezeichnet. Die von Laurin gezeichneten Yachten waren den anderen nordischen Kreuzern so überlegen, dass das Interesse an Wettfahrten bei den anderen abnahm.

MINONA hat in den 80er Jahren einige Veränderungen erfahren, die aber meiner Ansicht nach das Schiff verbessert haben. So wurde z.B. ein massives Teakdeck verlegt. Außerdem wurden ein 1-Zylinder BMW-Marinediesel eingebaut. Dieser Motor wurde bei Peter Pauls im Herbst 2002 komplett überholt. Ich bin sehr froh, dass ich mich bei schwerem Wetter nicht mit einem Außenborder am Heck herumplagen muss.

Ich habe die Yacht im Herbst 2001 in Stockholm gekauft und nach Deutschland gesegelt. Die Yacht war im verhältnismäßig guten Zustand. Meine Arbeiten an MINONA habe ich auf den Internetseiten hier dokumentiert (siehe Links links ;-). Vieles wurde von mir verbessert und eigentlich stehen nur noch einige wenige Schönheitsreparaturen auf der Projektliste.

Warum verkaufen wir MINONA jetzt? Wir haben festgestellt, dass uns allen in der Familie das Segeln so viel Spaß macht, dass wir mehr und längere Touren machen wollen. Für uns ist diese Yacht dann einfach etwas zu klein. Außerdem sind wir vor einem Jahr nach Südschweden gezogen und hier im Öresund haben wir häufig eine kurze, hohe Welle. Auf diesem Schiff wird es dann zu einem sehr feuchten Spaß (von oben, nicht von unten!).

Diverse Bilder



















;